Überwintern – Ein Vorrat an kleinem Glück Eine Ausstellung der Nordstemmer Künstlerin Judith Christine Riemer 13. November – 08. Dezember 2022


Die Vernissage dieser Ausstellung findet am Sonntag, den 13. November um 15.00 Uhr statt.

Dazu laden wir Sie und Ihre Freunde ganz herzlich ein.

Judith Riemer legt thematisch in dieser Präsentation den Fokus auf kleine Momente im Leben, die glücklich machen. In ihrer Kunst sammelt sie dieses „kleine Glück“ und lässtdamit ein fantasievolles Universum entstehen, das sich mit den vertrauten Elementen der Aussenwelt verbindet. IhreArbeit ist inspiriert von Sinneseindrücken und geprägt von einem intensiven Naturerleben. Die Öffnungszeiten dieser Ausstellung: Samstag + Sonntag von 15.00 - 17.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung unter 0172-6796699



„Mitten im tiefsten Winter wurde mir endlich bewusst, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt.“ (Albert Camus)



Malereien und Zeichnungen der Künstlerin Judith Riemer aus dem Landkreis Hildesheim sind bis zum 30. September 2022 im ver.di Bildungs- und Tagungszentrum in Walsrode zu sehen. Die Ausstellung „Im Sommer geh ich tanzen“ umfasst sommerlich inspirierte, farbstarke Öl- bzw. Acrylgemälde, sowie kraftvolle Kohle/Tuschezeichnungen zum Thema Tanz.


Gezeigt werden über 30 figürliche und abstrakte Werke von Judith Riemer, die seit 2020 entstanden sind und überwiegend noch nie öffentlich ausgestellt werden konnten. Die Corona-Pandemie hatte einen großen Einfluss auf Judith Riemers Kunst. In dieser Zeit der Abgeschiedenheit wurde sie zur genauen Beobachterin der kleinen Dinge und entdeckte eine intensivere Verbindung zur Natur. In ihren pflanzlich-abstrakten Werken macht sie die Schönheit und das Aussergewöhnliche in scheinbar vertrauten Elementen sichtbar. Riemers sowohl ruhige, als auch kraftvolle Malereien vermitteln Lebensfreude, Zuversicht und die Fähigkeit, sich auf die eigene innere Stärke zu besinnen.

Ein Künstlergespräch wird bei Interesse angeboten am 06. September um 17:30 Uhr, sowie am 30. September um 10:00 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann hier vorgenommen werden: Anmeldung Künstlergespräch


Die Ausstellung ist zu den regulären Öffnungszeiten des ver.di Bildungs- und Tagungszentrum geöffnet: Mo-Do 8:00 – 19.30 Uhr, Fr 8:00 -14:00 Uhr, Sunderstraße 77, 29644 Walsrode.


 

Zur Künstlerin: Judith Christine Riemer wird seit 2017 international auf Ausstellungen in Galerien, Museen, Kunstvereinen und auf Kunstmessen präsentiert – u.a. bereits in Dubai und New York. Riemer, geboren 1975, beendete 2016 ihre berufliche Laufbahn als Innenarchitektin, um zu ihren kreativen Wurzeln zurückzukehren und ihre gesamte Aufmerksamkeit der Kunst zu widmen. Sie engagiert sich ehrenamtlich für Kunst und Kultur in ihrem Heimatort Nordstemmen, Landkreis Hildesheim, im Kunsthaus Nordstemmen e.V. , sowie als 2. stellvertretenden Vorsitzenden der GEDOK Hannover/Niedersachsen e.V.

 




Aktualisiert: 5. Juli

Wir alle sind vollkommen fassungslos und traumatisiert von dem Angriffskrieg in der Urkaine. Das Leid ist riesengroß, und besonders für Kinder und ihre Eltern nicht zu ertragen. Ich spende mein Werk "Feuerhüter", um wenigstens einen minimalen Beitrag leisten zu können, als Gegenwert für eine Spende (min. 250€) an "Save the children e.V". Stichwort "Nothilfe Kinder Ukraine".

Wenn du es haben möchtest, dann 1. melde dich zuerst bei mir (kunst@judithriemer.de), um zu hören ob es noch verfügbar ist. 2. spende bitte 250 € (oder auch gerne mehr ) an diese Organisation. Die Summe entspricht nur einem Teil des eigentlichen Bildwertes. 3. Gegen die Vorlage der Spendenquittung erhältst du versandkostenfrei von mir innerhalb Deutschlands das Werk. Abholung im Atelier in 31171 Nordstemmen ist ebenfalls möglich.






















Anfragen bitte an kunst@judithriemer.de "Feuerhüter", Acryl auf Leinwand, 50x50cm, 2019, glänzend versiegelt "Safe the children e.V." IBAN: DE92100205000003292912 BIC: BFSWDE33BER Stichwort: Spendenaufruf Ukraine